Don't Starve Wiki
Advertisement
Don't Starve Wiki
Winter Teaser.png
Leben in kalten Eiswüsten.

Wilson

Der Winter ist eine der zwei Jahreszeiten in Don't Starve. In Don't Starve: Reign of Giants ist der Winter eine der vier Jahreszeiten. Der Winter ist normalerweise 16 Tage lang, der Sommer 20 Tage. Im Abenteuermodus kann die Dauer der Jahreszeiten variieren. Im Winter verändert sich ein Großteil der Welt und das Überleben wird schwieriger. Die Nacht und die Dämmerung sind besonders lang, während die Sonnenphase sehr kurz ist.

Im Winter fliegen Schneevögel umher, Kaninchen tragen weißes Fell, Koalefanten tragen blaues Fell, bei Hundeangriffen können blaue Hunde auftauchen, MacTusk beginnt die Jagdsaison nahe Walrosscamps, Pinguine springen aus dem Ozean an Land, Bienen verlassen Bienenstöcke und Bienennester nicht, Schmetterlinge sind nicht anzutreffen, Teiche sind zugefroren, weshalb weder Frösche noch Moskitos spawnen, Batilisken erscheinen in geringerer Zahl. Feldfrüchte wachsen nicht, Pflanzen wie Beerenbüsche, Setzlinge und Grasbüschel wachsen nicht nach, nachdem sie gepflückt wurden. Nahrung verdirbt 25% langsamer im Winter.

Anstatt zu regnen, schneit es, was die Temperatur drastisch senkt und den Spieler erfrieren lassen kann. Schnee bedeckt die Welt, was es schwierig macht, Straßen und Wege zu entdecken. Der Schnee verschwindet, wenn es regnet oder wenn es Sommer wird. WX-78 wird von Schnee nicht verletzt.

Der Gigant des Winters ist Deerclops.

Nach dem Winter folgt der Sommer, in dem sich die Welt von der Kälte erholt und in ihren Normalzustand zurückkehrt.

Erfrieren

Hauptartikel: Erfrieren

Der größte Unterschied im Winter ist die sinkende Temperatur, die den Spieler erfrieren lassen kann. Um sich vor dem Erfrieren zu schützen, muss der Charakter sich oft an einer Wärmequelle wärmen. Warme Kleidung und ein Wärmestein erhöhen die Zeit, in der der Spieler warm bleibt. Wilsons und Webbers Bärte haben den gleichen Effekt wie warme Kleidung. Je länger die Bärte sind, desto effektiver sind sie. Die Nacht und die Dämmerung sind besonders kalt. Mit einem Thermometer kann der Winteranfang vorausgesagt werden.

Reign of Giants Icon.png Reign of Giants

In Reign of Giants formen sich im Winter Eisbrocken. Die Nacht und die Dämmerung sind noch länger als im Vanilla-Spiel. Werden Birken gefällt, werden keine Birkennüsse gedroppt. Giftige Birken können nicht in Winter auftauchen. Nach dem Winter folgt der Frühling.

Aktivitäten
BüffelreitenCraftingFarmenFischenKochenSchlafen • (Bootfahren Shipwrecked Icon.png)
Umwelt
AlbtraumzyklusBlitzErdbebenMondzyklusRegenTag-Nacht-Zyklus
(FlutStarke WindeWellenVulkanausbruch Shipwrecked Icon.png) (Nebel Dieser Artikel handelt von einem Feature, das nur im Hamlet-DLC erhältlich ist.) (Sandsturm Dieser Artikel behandelt ein Feature, das nur in Don't Starve Together erhältlich ist.)
Jahreszeiten
SommerWinter • (HerbstFrühling Reign of Giants Icon.png)
(Milde JahreszeitHurrikansaisonMonsunzeitTrockenzeit Shipwrecked Icon.png)
Mechaniken
BartBiomeCharaktereCharlieErfahrungErfrierenFeuerGesundheitHaltbarkeitHungerInventarKarteLebensmittelverderbLichtNicht erneuerabare RessourcenPlatzierungSpeichernSteuerungTodUnanständigkeitVerstand
(NässeÜberhitzen Reign of Giants Icon.pngShipwrecked Icon.pngDieser Artikel behandelt ein Feature, das nur in Don't Starve Together erhältlich ist.) (Gift Shipwrecked Icon.png) (ErleuchtungKrankheitWelterneuerung Dieser Artikel behandelt ein Feature, das nur in Don't Starve Together erhältlich ist.) • (Heuschnupfen Dieser Artikel handelt von einem Feature, das nur im Hamlet-DLC erhältlich ist.)
Modus
AbenteuermodusHöhlenRuinenSandkastenmodusÜberlebensmodusVulkanWeltanpassung
Sonstiges
AbgrundBrückeDingeFriedhofLeichenhalleMeerSchweinedorfStraße (Pfad) • Versatzstück