Irgendetwas lauert in der Tiefe.

Wigfrid

Teiche (engl. Pond) sind kleine mit Wasser gefüllte Löcher. Sie sind in Sümpfen, Ruinen, Wäldern und auf Weideländern zu finden.

An Teichen kann geangelt werden. Den ganzen Tag über können mit einer Angel in normalen Teichen Fische, in Teichen in Ruinen Aale gefangen werden. Im Winter, wenn es zu kalt wird, frieren Teiche zu und keine Kreaturen erscheinen mehr an Teichen. Auch kann nicht mehr geangelt werden, doch der Charakter kann auf Teichen laufen.

An violetten Teichen (in Sümpfen) erscheinen Mosquitos in der Dämmerung und der Nacht, an grünen (auf Weiden und in Wäldern) erscheinen Frösche tagsüber. Blaue Teiche finden sich nur in Ruinen.

Pflanzen

Eine ganz normale Teichpflanze.

Webber

An jedem Teichufer wachsen zwei bis vier kleinere Pflanzen, die zwar untersucht werden können, aber nicht geerntet werden können. Die Teichpflanzen können lediglich angezündet werden, um Asche zu erhalten. Abgebrannte Pflanzen wachsen im Sommer nach. Die Teichpflanten in Ruinen ähneln Flechten.

Gefahren & Strategien

Da Frösche in großer Zahl eine ernsthafte Gefahr darstellen können, sollte man keine Base direkt neben Grünen Teichen errichten. Auch zu Violetten Teichen sollte wegen der Moskitos eine gewisse Distanz gewahrt werden.

Frösche können mit Fallen gefangen werden. Man tötet sie dabei indirekt, da sie (ählich wie Spinnen), nicht lebend gefangen werden, sondern bereits als Froschschenkel dort vorliegen. Sollte man Froschschenkel oder Fisch brauchen und hat keine passenden Teiche in der Nähe, kann man die Ressourcen auch durch das Töten von Merms erlangen. Moskitosäcke können allerdings ausschließlich dort gewonnen werden.

Prototyp.png Tipps

  • Beim Angeln sollte auf die Frösche und die Mosquitos geachtet werden, denn diese sind aggressiv.
  • Beim Angeln in Sümpfen muss zusätzlich beachtet werden, dass überall Tentakel und Merms erscheinen können.

Füller.png Trivia

  • Frösche und Mosquitos sind natürliche Feinde, sodass sie sich gegenseitig bekämpfen, wenn ihre Teiche nahe beieinander liegen.
  • Die Pflanzen, die um den Teich wachsen, haben keinen Nutzen, außer, dass sie angezündet werden können, um Licht zu spenden oder um Asche zu erhalten.

Bauplan.png Galerie

Natürlich erscheinende Objekte
Pflanzen BeerenbuschKarotteHöhlenbananenbaumHöhlenflechteBlume (Böse Blume, Farn) • GrasLeuchtblumeFleischzwiebelAlraunePilzePilzbaumPflanzeSchilfrohrSetzlingStacheliger BuschBaumTotal normaler Baum
(BirkeKaktusSteppenläufer Reign of Giants Icon.png) (BambusbeetBrainy SproutKaffeepflanzeElefantenkaktusDschungelbaumMangrovenbaumPalmeNormaler DschungelbaumSüßkartoffelDornenbusch Shipwrecked Icon.png)
Kreaturen und deren Behausungen BienennestKnochenhaufenTeichSchweinehausSchweinekönigSchweinefackelHasenstallRundown HouseSlurtlehöhleSpinnennestSpilagmiteSplumonkey PodGroßvogelnestWalrosslagerWurmloch
(BurrowHollow Stump Reign of Giants Icon.png) (MagmaMondglasHummerhügelMondglashügel Don't Starve Together Icon.png) (KrabbennestDracheneiFishermerm's HutMermhütteAffenhütteFischschwarmEingeborenenhausHummerhöhleYaarctopus Shipwrecked Icon.png)
Sonstiges Antike PseudowissenschaftsstationAntike StatueBasaltBauplanFelsbrockenGrammofonGrabHarfenstatueGrabsteinVerdächtiger DreckhaufenMarmorsäuleMarmorbaumMaxwells TürMaxwell-StatueMaxwells LichtMermkopfAlbtraumlichtAlbtraumschlossAlbtraumthronObeliskVerzierte TruheSchweinekopfSäulenReliktErdlochSkelettStalagmitWiederbelebungssteinThulezitwand
(Glommers StatueEisbrocken Reign of Giants Icon.png) (Vlumenportal Don't Starve Together Icon.png) (KorallenriffKisteElektrisches DreieckLavateichNapfschneckenfelsenMagmahaufen (Gold) • ÜberseekofferSandhaufenSpielautomatVulkanWildschweinkopfX markiert die Stelle Shipwrecked Icon.png)
Dinge Box-DingKurbel-DingAugenknochenMetall-Kartoffel-DingHölzernes Ding
(FischknochenGras-DingRing-DingSchrauben-DingHolzplattform-DingHolz-Kartoffel-Ding Shipwrecked Icon.png)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.