Don't Starve Wiki
Advertisement

NÜTZLICHES MATERIAL ENTDECKT

WX-78

Schilf (orig.: Reeds) sind Pflanzen, die normalerweise in Sumpfbiomen vorkommen. Sie können geerntet werden, um ein Geschnittenes Schilf zu erhalten. Nach dem Ernten benötigen sie drei Tage, um wieder nachzuwachsen. Im Winter wachsen sie allerdings nicht nach.

Schilf kann nicht wie Grasbüschel oder Setzlinge ausgegraben und anderswo wieder eingepflanzt werden. Sie sind brennbar und hinterlassen beim Verbrennen eine Asche. Sie können auch nicht entwurzelt werden, wie z.B. durch den Bearger.

Da es sich in einem der feindseeligsten Biome des Spiels befindet, ist das Ernten von Schilf viel gefährlicher als die meisten anderen Materialien, da dort Tentakel, Moskitos, Spinnen und Merms leben.

Es gibt ein Versatzstück, das als "Schilffalle" bekannt ist. Es ist ein Bereich voller Schilf, aber auch voller Tentakel. Der Versuch, das Schilf in dieser Falle unvorbereitet zu ernten, kann zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen.

Geschenk Downloadbarer Inhalt[]

Im Hamlet DLC wachsen Schilfe im Wasser von Lilienteichen. Sie können nur mit einem Boot erreicht werden.

Füller Trivia[]

  • Laut Wickerbottom gehört das Schilf zum Binsengewächs Juncaceae, obwohl die Arten dieser Gattung nicht zur Herstellung von Papier verwendet werden. Die Gattung Juncaceae wird häufig mit der Sauergrasgewächsen Cyperaceae verwechselt, eine Unterart der Cyperus papyrus (auch als Schilf bekannt) - eine Pflanze, aus der die alten Ägypter Papier hergestellt haben.
  • Das Auftreten des Schilfs im Spiel lässt aufgrund seiner verdächtigen Blüte darauf schließen, dass die Pflanze zur Rohrkolbengattung Typhaceae gehört. Zu dieser Familie gehört die Gattung Typha, aus der auch Papier hergestellt wird.
Advertisement